SchlagwortLinux

Ein NAS-System der anderen Art #4 – Samba und Backup

Das Projekt bringt mich immer wieder an einem Punkt zum umdenken, welcher Schritt wirklich sinnvoll erscheint und welcher nicht ausgereift überdacht wurde. Langsam merke ich doch, dass ich mir nicht genug Gedanken bei gewissen Dingen gemacht habe und das führt zum ständigen Umplanen. In diesem Falle habe ich mir verschiedenste Software für NAS Lösungen angeschaut […]

Weiterlesen...

Ein NAS-System der anderen Art #3 – RAID und WoL

Nach gut einem Monat des Suchens, bin ich endlich fündig geworden. Auf ebay Kleinanzeigen habe ich dann ein Angebot von 160€ für zwei sehr gut erhaltene 3TB WD Red Festplatten gefunden. Ich konnte dann auf 150€ runterhandeln und mir die HDD’s sichern. Somit habe ich nun alle Festplatten zusammen und kann endlich das System hardwaretechnisch […]

Weiterlesen...

Ein NAS-System der anderen Art #2 – Die Grundkonfiguration

Das Projekt NAS geht in die zweite Runde. Die HDD’s sind jetzt mit den Festplatteneinschüben verschraubt und in die Steckplätze des Microservers geschoben worden. Das Betriebssystem sollte Linux sein, genauer gesagt CentOS 7. Daher habe ich mir CentOS auf einen USB Stick gezogen und diesen bootfähig gemacht. Am besten geht das mit Rufus. Jetzt muss […]

Weiterlesen...

Ein NAS-System der anderen Art #1 – Die Hardware

Jeder kennt die gängigen Vendor wie Synology, Qnap, ZyXEL und Konsorten für preiswerte und qualitativ ausreichende NAS-Systeme für den privaten Gebrauch. Durch eine intelligente Weboberfläche lassen sich diese einfach und unkompliziert administrieren. Sogar Dienste welche eigentlich die Aufgabe eines reinen NAS-Systems übertreffen, werden unterstützt und lassen sich leicht integrieren. Im Endeffekt spricht nichts gegen die […]

Weiterlesen...

Password-Manager oder doch lieber Eigenkreation à la GPG?

Beitragsbaum à la GPG So geht’s Fazit     à la GPG Durch meine ausgeprägte Paranoia und meinem gesunden Pessimismus dank der Arbeit und Projekten in der IT-Security, hinterfrage ich oft technische Fortschritte als auch Technologien und daraus resultierende Software auf ihre Legitimation. Auch die Nutzung von kommerzieller und proprietärer Software, welche gegebenenfalls nur auf […]

Weiterlesen...

Eigenen DNS-Server auf einem Raspberry Pi betreiben

Beitragsbaum Vorwort Pro/Contra Raspberry Pi vorbereiten Statische IP-Adresse vergeben Hostname anpassen Domain und Hosts anlegen Installation von bind9 Konfiguration des DNS-Servers IPv6 oder IPv4 only? Das Kernsystem DNS Requests weiterleiten DNS Zonen definieren Forward DNS Zone Reverse DNS Zone Resolv.conf anpassen Neustart des bind9     Vorwort Einen eigenen DNS-Server bietet heutzutage einen großen Vorteil […]

Weiterlesen...

© 2019 jonsch.org

Theme von Anders NorénNach oben ↑